Hirnspuk

Tagebuch des coronalen Home-Offices – Tag 21

Mittwoch, 15.04.2020

Aufstehen, Frühstücken und Arbeiten… eigentlich wie sonst, nur auch heute ohne Tine – sie ist im Büro und arbeitet sich in die neuen Projekte ein.

Bei mir sind heute letzte Korrekturen für den bevorstehenden Live-Gang morgen angesagt. Leider sind viele Kleinigkeiten zu tun, die auf dem Server noch aufgefallen sind – auch viel Content-Support ist zu leisten.

Am späten Nachmittag dann die Entscheidung: wir werden morgen live gehen – falls ich bis 9 Uhr morgen ein Problem gelöst bekomme. Eine Herausforderung, da es sich um eine Komponente handelt, die von der Firma entwickelt wurde, von der wir das Projekt übernommen haben. Es geht dann aber doch erstaunlich gut und wird keine Nachtschicht.

Am Abend dann noch etwas für unseren privaten Kunden arbeiten. Matthias, der Betreiber der Velotaxis in Frankfurt, bietet seinen Hol- und BRING-Service nun in seiner Heimatstadt mit einem sozialen Hintergedanken an.

Highlight des Tages

Komplexer Bug erstaunlich schnell gelöst – keine Nachtschicht.

Beobachtung/Gedanken des Tages

Keine Zeit für so etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.