Hirnspuk

Irland – 3./4. Tag – Wexford

Abends nach dem Besuch der Lady’s Island sind wir dann im Dunkeln noch einmal durch Wexford gezogen und habe viel gesehen: Dreckige Straßen und graue Häuser, viel Leerstand bei den Geschäften, einen nicht sonderlich interessant erscheinenden Hafen. Aber immerhin viele belebte Pubs.

Ein interessanter Fakt zu Wexford: Es gibt zwei identische Kirchen hier – gar nicht mal weit von einander entfernt. Da „aus Versehen“ zu viel Geld für den Bau einer Kirche gesammelt wurde, wurde sie halt einfach zweimal gebaut.

Wir entdecken noch, dass es hier ein „Waffel Haus“ und ein „Schnitzel Haus“ gibt – mit echt deutschen Rezepten und gehen dann zurück in die Unterkunft.

Am nächsten Tag wollen wir Wexford noch einmal bei Tageslicht eine Chance geben – es wird aber leider nicht viel schöner/interessanter, außer einer alten verlassenen Kloster-Ruine (Selskar Abbey), in die man leider nicht rein kommt, und einem echt gutem Abendessen bei Charred bietet uns die Stadt nicht sonderlich viel – zum Glück haben wir so und so nicht viel Zeit für das Besichtigen der Stadt eingeplant :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu