Hirnspuk

Schottland – Tag 19 – Calton Hill

Heute lassen wir es etwas ruhiger angehen, wir stehen gemütlich auf und fahren dann mit dem Bus zum Calton Hill. Es geht ein paar Meter den Hügel hinauf, bis wir eine große Wiesenfläche mit ein paar Monuments und einem Haus mit Café und Shop erreichen.

Wir laufen umher und genießen die Aussicht über die Stadt. Auf der einen Seite sehen wir die Princess Street, den Innenstadtbereich rund um die Royal Mile mit Castle, auf der anderen Seite New Town bis hin zum Fluss bzw. Meer.

Gegen 12 Uhr hören wir mehrere Knalle aus Richtung der Stadt und können von einem Aussichtspunkt in Richtung Castle blicken. Hier sehen wir dann auch immer eine weiße Rauchwolke aufsteigen und etwas mehr als 3 Sekunden später hören wir den Knall. Kurz nachgerechnet, ja, die physikalischen Gesetze und damit auch die Schallgeschwindigkeit gelten auch hier in Schottland. Wir sind in der Tat etwas mehr als 1 km von der Castle entfernt. Es muss sich hier um Salutschüsse für die Queen handeln, denn normalerweise wird die Kanone am Tag nur einmal und zwar um 13 Uhr als Zeitansage abgeschossen.

Wir lassen uns auf einer Bank nieder, beobachten die vorbeiziehenden Menschen und werden dann noch von einem Dudelsack-Spieler unterhalten, dazu gibt es ein paar Nüsschen aus unserem Rucksack-Vorrat. Da es mittlerweile nicht mehr lange bis 13 Uhr ist, entscheiden wir uns noch etwas sitzen zu bleiben, denn um 13 Uhr soll es neben dem Schuss an der Castle auch noch den s.g. Ball-Drop hier auf dem Nelson Monument geben. Etwas seltsam, dass der Ball aktuell unten ist, aber vielleicht wird er ja erst kurz vor 13 Uhr hochgezogen. Die Kamera ist eingerichtet, um das „Event“ zu verewigen, jetzt heißt es noch ein paar Minuten warten. Dann der Knall aus Richtung der Castle… doch hier passiert nichts – schade. Wir versuchen noch zu recherchieren, warum das so ist, finden aber nichts heraus – wahrscheinlich hat die Person, die das Teil bedient, heute (am Feiertag) einfach auch frei :)

Weiter geht es nochmal durch New Town, ein paar Punkte eines Adventure Lab Caches anlaufen, dann kurz in die Princess Street Gardens und letztendlich nach Hause. Wieder an der Usher Hall vorbei, diesmal den Cache ohne Polizeibewachung schnell gefunden, und dann ab in die Unterkunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu